Fahrradtacho oder Fahrradcomputer was ist gut

Fahrradtacho oder Fahrradcomputer was braucht der Fahrradfahrer

Passionierte Radfahrer setzten nicht nur auf ein möglichst modernes Bike, sondern investieren auch gerne in verschiedene Zubehör-Artikel. Wer mit seinem Rad sportliche Ziele verfolgt, möchte natürlich während der Fahrt auf eine Vielzahl von Informationen zurückgreifen. Hierfür gibt es im Fachhandel zahlreiche Produkte, die mit wenigen Handgriffen am Lenker befestigt werden können. Der Fahrradtacho kommt aber auch bei Amateuren zum Einsatz, die einfach wissen wollen, wie schnell sie gerade wirklich unterwegs sind. Der Fahrradcomputer hingegen zeigt neben der gefahrenen Geschwindigkeit auch viele zusätzliche Werte an, mit denen das Training optimiert- und angepasst werden kann.

Fahrradtacho mit Kabel oder Funk ?

Der klassische Fahrradcomputer benötigt einen Messsensor, der an der Vorder-Gabel montiert wird. High End Lösungen ermitteln zudem die Trittfrequenz, für die ein Sensor in Nähe der Pedalerie angebracht wird. Wird die Verbindung zur Lenker-Anzeige via Kabel gelöst, dauert die Montage etwas länger und kann sogar etwas aufwändig werden. Wer die Fahrradoptik nicht beeinflussen möchte und hohen Wert auf ein schnelles An- und Abbringen der Komponenten legt, greift hingegen zu Funk-Lösungen. Diese sind in der Regel zwar etwas teurer und setzten voraus, dass mehrere Batterien gewechselt werden müssen, erfreuen sich aber besonders im Profi-Segment einer hohen Nachfrage.

Welche Funktionen sind am Fahrradtacho wichtig ?

Das Einsatzgebiet eines klassischen Fahrradtacho ist klar definiert: Er soll die Geschwindigkeit anzeigen und vielleicht noch Aufschluss über die Uhrzeit geben. Vier mehr erwarten sich die Nutzer hingegen von einem Fahrradcomputer. Neben einem Geschwindigkeitsmesser ist oft noch ein Höhenmeter sowie eine Trittfrequenz-Messung mit an Bord. Ebenfalls ziemlich praktisch kann ein integriertes Thermometer sein. Neben Echtzeit-Informationen ermittelt ein hochwertiger Fahrradcomputer auch Maximal- und Durchschnittswerte, die während- oder auch nach der Session abgerufen werden können. Professionelle Lösungen wie der Z3 von VDO bieten nicht nur zahlreiche Fahrradfunktionen. Hier wird auch der Puls der Fahrers analysiert. So erkennt jeder, ob noch Reserven verfügbar sind oder der Kraftaufwand reduziert werden sollte.

Tags: , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar