Das richtige E-Bike für den Anfänger

Das richtige e-Bike finden ist nicht schwer

e-bikeWer ein E-Bike einmal gefahren ist, der möchte nie wieder ohne sein. Fahrradfahren kann so einfach sein. Gerade für den Anfänger besteht jedoch hier die Qual der Wahl, gibt es doch ein Fülle von Fahrrädern mit Elektrounterstützung. Es stellt sich schnell die Frage, welches E-Bike ist passend, welche Ausstattung wird benötigt und worauf muss gesteigerter Wert beim Kauf von einem E-Bike gelegt werden.

Das E-Bike in vielfältigen Ausführungen

Mittlerweile gibt es das E-Bike nicht nur als City-Rad, sondern auch als robustes Tourenrad. Das E-Bike gibt es als schnelles Rennrad oder leichtes Sportrad, als Mountainbike oder auch als Tandem. Daher gilt es, sich über die Verwendung des eigenen E-Bikes klar zu werden. Große Unterschiede gibt es auch in der Stärke der Elektrounterstützung, bietet doch das normale E-Bike eine Motorunterstützung  bis 250 Watt und kann Geschwindigkeiten bis 25 km/h erzielen. Dadurch bleibt es im rechtlichen Sinne ein Fahrrad und muss nicht mit Führerschein, Versicherung und Helm geführt werden. Ganz anders dagegen ist es bei den S-Pedelecs, die Geschwindigkeiten bis 45 km/h erreichen können. Führerschein, Versicherung und auch Helm sind hier die Pflicht.

Auch der Akku entscheidet bei E-Bike

Große Aufmerksamkeit sollte dem Akku geschenkt werden, entscheidet dieser doch zu großen Teilen über das uneingeschränkte Fahrvergnügen. Der Akku sollte leistungsstark sein und eine hohe Reichweite garantieren. Ebenso sollte dieser ein schnelles Wiederaufladen ermöglichen. Die Anschaffung eines Zweit-Akkus könnte bei langen Touren in Betracht gezogen werden. Der Akku kann am Rad unterschiedlich befestigt sein, sollte aber zum Diebstahlschutz oder auch gegen unbeabsichtigtes Herausfallen durch Abschließen gesichert werden können. Er sollte leicht zu entnehmen sein und über eine Zustands- und Ladekontrolle verfügen.

Empfehlenswerte Anfahrhilfen für das E-Bike

Das E-Bike ist entsprechend seiner Ausführung manchmal schwerer als ein normales Fahrrad. Viele Hersteller haben daher für das E-Bike eine Anfahrhilfe vorgesehen, die besonders Anfängern oder auch ungeübten Radlern das Anfahren vom E-Bike enorm erleichtern. Das E-Bike, dessen Rahmen als Tiefeinsteiger konstruiert ist, wäre hier zusätzlich zu empfehlen.

Tags: , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar